Blog

Eiweiß ist alles

Als im Bio Leistungskurs in der Schule zuerst die ‘PROTEINSYNTHESE’ (Eiweißproduktion) durchgenommen wurde löste dieses Thema wenig Begeisterung bei mir aus. Lediglich die schönen langen Begriffe wie ‘endoplasmatisches Reticulum’ fand ich toll.

Ich konnte zu diesem Zeitpunkt nicht wissen dass meine jetzige berufliche Tätigkeit intensiv mit dem Thema Eiweißproduktion verknüpft sein wird. Manch einer mag sich fragen was die chiropractische Behandlung mit Eiweißproduktion zu tun hat.

Die Antwort: Alles!

Im Studium kam das Thema dann wieder auf. Diesmal machte es schon mehr Sinn für mich. Aber richtig verstanden habe ich es erst Jahre nach dem Studium. So wie viele Menschen zur Chiropractic finden:

Spät aber nicht zu spät…

Nahezu alle Funktionen unseres Körpers werden von Eiweißen (Proteinen) bestimmt. Ob als Rezeptoren, Ionenkanäle, Botenstoffe, Abwehrstoffe, Bindegewebe, Muskelgewebe usw. Unser Körper bildet jede Minute des Lebens 1.000.000.000.000 (1 Billion) neue Eiweißmoleküle!

Im Muskel- und Gelenkapparat sind Collagen und Hyaluronsäure (HS) die bestimmenden Eiweiße. Früher dachte man es wären Aktin und Myosin aber das ändert sich gerade. Deren Art und Verteilung legt fest wie beweglich oder starr das Gewebe ist. Besonders die HS sorgt für die Gleitfähigkeit zwischen den Gewebschichten bzw. Faszien.

Jetzt kommt das Wichtigste:

  1. Hyaluronsäure bildet sich alle 2-4 Tage neu.
  2. Einer der wichtigsten Reize welcher die Zellen dazu anregt HS zu bilden ist mechanischer Druck und Zug.
  3. Diese mechanischen Kräfte werden von Eigenbewegung und Behandlung des Gewebes erzeugt.

Das heißt: Jeder Mensch gibt mit seinem/ihrem Verhalten vor welche Eiweiße produziert werden.

Denkanstöße, Tipps und Übungen für den Alltag?