Blog

Wenn Du denkst, Du denkst, …

Warum wollen das nicht alle?

In einem Podcast habe ich heute früh einen erstaunlichen Satz gehört:

“Die Menschen fordern deshalb nicht mehr Smart Contracts auf der Blockchain, weil sie meinen alle die Vorteile die dezentralisierte Finanzdienstleistungen bieten, schon zu nutzen.”

Hohe Transparenz, hoher Ertrag, niedriges und klar definiertes Risiko

Ein Argument ist, dass Menschen sagen sie würden nicht verstehen wie diese ganzen Blockchains und Cryptowährungen und NFTs usw. funktionieren. Daher investieren sie nicht in diese Anlageform.

Tatsächlich bin ich mir ziemlich sicher, dass auch lange nicht alle Menschen die fondsgebundene Versicherungen oder Aktienpakete oder gar ein Konto besitzen, wissen, wie dieses genau funktioniert. Was macht die Bank genau mit ‘meinem’ Geld? Verleiht die Bank es weiter an andere? Wie sicher kann ich mir sein, jederzeit über ‘Geld’ verfügen zu dürfen? Scheinbar einfache Fragen, aber die Finanzkrise aus 2008/09 (die älteren unter uns erinnern sich vielleicht) hat gezeigt, dass extrem viele Menschen ihr Geld in Dinge gesteckt haben wie Credit Default Swaps und Derivate. Hochspekulative und bei nüchterner Betrachtung absurde Produkte, die nur gekauft wurden, weil Dir der Banker sagte die Zinsen seien hoch. Wie diese Produkte zusammengesetzt sind oder was die Risiken sind war sicher nur sehr wenigen klar.

Das sogenannte dezentralisierte Finanzsystem bietet die Möglichkeit einen Vertrag zu schließen, der für alle nachvollziehbar ist. Dieser sogenannte ‘schlaue Vertrag’ überprüft für alle nachvollziehbar ob die Bedingungen erfüllt sind, die vorher für alle transparent vereinbart wurden. Jeder Versuch dieses System im Nachhinein zu verändern ist technisch wahnsinnig aufwändig und wird ebenfalls von allen bemerkt und geahndet.

Perfektes System

Natürlich gibt es kein perfektes System!

Denn immer noch sind Menschen beteiligt. Frühe Versuche solcher Vertragsabschlüsse wurden tatsächlich missbraucht und mussten daher zurück ‘gehackt’ werden und beendet werden. Aber der Ehrgeiz der Cryptowährungsprogrammierer ist groß und die Verbesserungen werden sofort umgesetzt.

Bei meinen Erfahrungen mit der Unzuverlässigkeit und völligen Nutzlosigkeit eines notariell beglaubigten Vertrages, scheint es sehr attraktiv und höchste Zeit, neue Formen der Vereinbarung zwischen zwei Geschäftspartnern zu finden. Und so wie ich das sehe wird es auf mehreren Blockchains demnächst möglich sein, solche Verträge zu schließen und die Versprechungen des Internets unser Leben zu verbessern, wieder einen Schritt näher zu kommen.

Denkanstöße, Tipps und Übungen für den Alltag?