Blog

Warum Chiropractic Teil IV

Leipzig

„Sie sind aber nicht von hier?

einige meiner frühen patienten
Das alte Rathaus von Leipzig

Stimmt! Kommt aber darauf an, wie Sie ‚hier‘ definieren. Auf die nächste Frage ob denn meine Frau aus Leipzig käme, musste ich auch mit ‚Nein‘ antworten.
Wir sind aus völlig freien Stücken nach Leipzig gezogen. Es lief super in Braunschweig. Die Familien waren in der Nähe. Ich hätte die Gelegenheit gehabt nach Gifhorn zu ziehen und dort in einem tollen Haus eine Praxis zu eröffnen.

Aber dann wäre ich in Gifhorn geblieben…

Nichts gegen Gifhorn! Aber mein Gedanke war damals: ‘Wenn ich ein Studium absolviert habe, was mich qualifiziert fast in der ganzen Welt zu arbeiten, da wäre es doch etwas langweilig, da zu bleiben wo ich herkomme.’

Nun ist Leipzig nicht so exotisch wie Neuseeland oder Südafrika. Aber 2003 waren die Unterschiede zwischen Braunschweig und Leipzig ziemlich eklatant. Es gab kaum eine der großen Firmen in Leipzig die es jetzt gibt. Keiner wusste was Chiropractic, geschweige denn ein Chiropractor ist. Meine Frau hatte bis 1999 in Leipzig studiert aber effektiv hatten wir keine persönlichen Kontakte mehr in der Stadt.

Daher war es ein Kaltstart. Und das war spannend!

Die ersten Patienten

Anzeigen im Sachsen Sonntag. Visitenkarten Größe, ca. €400. Dazu mit drei Anzeigen einen kurzen selbstverfassten Text. Und dann warten… Es gab noch keine sozialen Netzwerke oder andere relevante Plattformen.

Die ersten Patienten kamen aufgrund dieser Anzeigen zu mir. Und ich bin ihnen bis heute enorm dankbar. Von da an ging es langsam los.

Es war jeden Tag anstrengend, enttäuschend, begeisternd. Aber nie langweilig!

18 Jahre Leipzig…

… und immer noch nichts anderes vor! Ich hoffe Du begleitest mich und mein Team auf den nächsten 18 Jahren dieses spannenden Unterfangens. Es gibt noch viel zu tun!

Denkanstöße, Tipps und Übungen für den Alltag?